VISOfon von Agfeo – telefonieren mal anders

Beim Kommunizieren ist nichts leichter und schneller zu bedienen als ein echtes Telefon. Aber ein Softphone bietet interessante Möglichkeiten, berufliche Gespräche abzuwickeln. Dank Agfeo muss sich nicht auf eine der beiden Möglichkeiten beschränkt werden, denn Softphone und Tischapparat bilden hier eine perfekte Einheit.

Das VISOfon von Agfeo samt Dashboard erleichtert die Unternehmenskommunikation. Abbildung: Agfeo
Das VISOfon von Agfeo samt Dashboard erleichtert die Unternehmenskommunikation. Abbildung: Agfeo

Das Videosoftphone VISOfon von Agfeo ist direkt im Agfeo-Dashboard als CTI/UC-Client integriert und wird über die VISOfon-Lizenz freigeschaltet. Es kann somit „stand alone“ als einziges Telefongerät des Anlagenbenutzers verwendet werden, aber auch als Ergänzung zu einem bereits vorhandenen Tischgerät. Somit verfügt es – anders als einfache SIP-Softphones – mit der Agfeo-Dashboard-Software über vollumfassende CTI/UC-Funktionen wie beispielsweise:

  • annehmen, auflegen, ablehnen,
  • abgehende Wahl, heranholen,
  • Stummschaltung,
  • DTMF-Nachwahl zur Steuerung von Computersystemen,
  • Rückfrage, makeln,
  • vermitteln (inkl. Ankündigung),
  • anklopfen,
  • Auswahl der abgehenden Amtslinie.

Und darüber hinaus:

  • Notizen, Wiedervorlage, Rückrufwünsche, Chatfunktion,
  • Agfeo-Klick mit Kompatibilität zu über 120 ERP- und CRM-Systemen,
  • DATEV-Klick für Steuerberater,
  • optionale Datenbankanbindung wie zum Beispiel MS Outlook, ODBC, LDAP, Google Accounts,
  • Videokonferenz und Screensharing (Collaboration).

Telekommunikation 4.0

Auch das Agfeo-Softphone unterliegt dem Agfeo-Systemgedanken 4.0, welcher für „mehr Komfort“” und untereinander bestmöglich abgestimmte Geräte und Funktionen steht. Neben allen sonstigen Systemfunktionen bedeutet das bei der Nutzung der Softphone-Funktion auch:

  • gemeinsame User-Anrufliste im Agfeo-Dashboard,
  • automatische Gerätesteuerung durch aktive Rufprofil-Umschaltung,
  • Türgegenstelle inkl. Türöffnerfunktion und Bildanzeige.
Auch im Homeoffice garantiert Agfeo die perfekte Bedienung und Nutzung aller Funktionen des VISOfons. Abbildung: Agfeo
Auch im Homeoffice garantiert Agfeo die perfekte Bedienung und Nutzung aller Funktionen des VISOfons. Abbildung: Agfeo

SIP – aber unkompliziert

Technisch wird die Funktion über das Session Initiation Protocol (SIP) hergestellt. Durch die Systemintegration ist die Einrichtung denkbar einfach und wird automatisch nach Aktivierung der VISOfon-Funktion in den Benutzereinstellungen vorgenommen. Die Einrichtung lässt sich schnell, einfach und ohne Konfiguration des Agfeo-Dashboards zentral über die Anlageneinstellung umsetzen (Autoprovisioning).

Für das Homeoffice geeignet

Die Softphone-Funktion des VISOfons ist standortunabhängig nutzbar, es spielt keine Rolle, ob im Büro oder im Homeoffice. Dazu merkt sich das Agfeo-Dashboard auch in Abhängigkeit des ausgewählten Rufprofils das aktive Gerät. Steuert der Benutzer zum Beispiel im Büro sein Tischgerät und im Homeoffice dagegen das Softphone, wird durch eine Umschaltung des Rufprofils auch das aktive Gerät (Softphone/Tischgerät) mit umgeschaltet.

Flexible Audiodevice-Steuerung

Das Agfeo-Dashboard nutzt die Audiogeräte des PC-Systems. Um eine hohe Gesprächsqualität zu gewährleisten, ist ein Headset Voraussetzung. Im Einstellungsdialog des Agfeo-Dashboards lässt sich das bevorzugte Audiogerät auswählen. Und weil ein Headset ggf. nicht ständig am Ohr getragen und ein eingehender Ruf dann nicht gehört wird, kann der Klingelton auf einem abweichenden Gerät (zum Beispiel PC-Lautsprecher) wiedergegeben werden.

Besetztanzeige für andere Mitarbeiter

Wird ein Headset in einem Großraumbüro genutzt, ist es mitunter für die Kollegen nicht einfach zu erkennen, ob man sich in einem Gespräch befindet. Um dieses zu verhindern, gibt zwei Möglichkeiten:

  1. Belegtsensor des Agfeo-SmartHomeServers. Hierbei kann die Telefonaktivität zusätzlich über alle Komponenten des in den Agfeo-ES-Systemen integrierten SmartHomeServers dargestellt werden. Flurlicht rot, wenn aktiv? Kein Problem!
  2. Kuando-BusyLight

Mit diesem „Technik-Gadget“ für den USB-Anschluss des Rechners kann unter anderem der Gesprächsstatus dargestellt werden. Das Agfeo-Dashboard verfügt über eine Unterstützung für dieses sinnvolle Technik-Gimmick des Kuando-BusyLights von Plenom.

Die Alternative zu einem PC-Softphone: das DECT-Headset IP. Abbildung: Agfeo
Die Alternative zu einem PC-Softphone: das DECT-Headset IP. Abbildung: Agfeo

Voraussetzungen für das VISOfon

Die Softphone-Funktion des Agfeo-Dashboards ist Bestandteil der VISOfon-Lizenz. Zum unverbindlichen Ausprobieren können Fachhandelspartner die benötigte VISOfon-Lizenz für 60 Tage kostenfrei aktivieren.

PC-abhängig!

Zu bedenken ist die PC-Abhängigkeit eines Softphones. Rechner aus? Absturz? System-Update? Ein Telefonieren ist dann nicht möglich. Headsets kosten nicht nur Geld, sondern brauchen auch Systemtreiber, welche manchmal Probleme bereiten können. Agfeo empfiehlt daher ein Softphone als Ergänzung zu einem normalen Telefon. Nichts ist direkter, als mal eben den Hörer abzunehmen oder eine eigene Taste für Wahlwiederholung etc. drücken zu können.

PC-unabhängig?

Als Alternative zu einem PC-Softphone empfiehlt Agfeo das DECT-Headset IP. Dank DECT-Multizell-Tauglichkeit telefoniert man hiermit auf dem gesamten Firmengelände und kann dies durch das Agfeo-Dashboard über vollumfängliche CTI-Funktionen perfekt steuern. Bereits mit nur einer einzigen DECT-IP-Basis können bis zu zehn solcher besonderen PC-Arbeitsplätze eingerichtet werden. Treiberabhängigkeiten gibt es keine und wenn der Rechner mal aus ist, kann trotzdem noch telefoniert werden. Und entgegen dem Softphone ist das DECT-Headset IP auch TAPI-fähig.

Und nicht zu vergessen

Die Softphone-Funktion ist nur eine Teilfunktion des Agfeo-VISOfons. Neben der Sprachübertragung per SIP bietet das VISOfon auch gemeinsame Teamarbeit durch Videokonferenzen und Screensharing (Collaboration).

Das Agfeo-Dashboard mit der Softphone-Funktion ist verfügbar für alle relevanten Betriebssysteme. Egal, ob MS Windows, Apple MacOs oder Linux.