Orgatec 2018: Ausblicke der Aussteller

Die Aussteller der Orgatec fiebern dem Start der großen Büroeinrichtungsmesse entgegen. Bald brechen sie mit ihren Schiffen auf nach Köln. Wir baten Kapitäne ausstellender Branchengrößen um Statements zu ihren Auftritten.

  • Bald beginnt die Orgatec. Wir baten Aussteller um einen Blick voraus. Abbildung: Koelnmesse
    Bald beginnt die Orgatec. Wir baten Aussteller um einen Blick voraus. Abbildung: Koelnmesse

 

Horst Forstbach
Horst Forstbach, Verkaufsleiter, Dataflex

Horst Forstbach, Dataflex: „Dataflex nutzt die Orgatec, um Produktneuheiten und neue Konzepte vorzustellen, die zukunftsweisende Wege in Richtung Kreislaufwirtschaft aufzeigen. Wir sind ein niederländisches Unternehmen, das ergonomisches Bildschirmarbeitszubehör entwickelt, produziert und vertreibt. Bereits zur Orgatec 2016 haben wir viele aufregende Produktneuheiten auf den Markt gebracht. Außerdem haben wir seitdem mit Ökobilanzen (LCA: Life Cycle Assessment) und Recyclingplänen entscheidende Schritte auf dem Weg hin zur Kreislaufwirtschaft eingeleitet. Schauen Sie sich unsere neuen Entwicklungen auf unserem Stand gern persönlich an. Probieren Sie etwa die neue Dockingstation Viewlite Link einmal aus. Testen Sie die neuen, innovativen Bento-Produkte und erfahren Sie mehr über unsere Ökobilanzen sowie unsere Product-Eco-Sheets. Es ist alles da und wartet darauf, entdeckt zu werden.“

Halle 9.1, Stand B010. Abbildung: Orgatec
Halle 6.1, Stand A051

 

Hajo Hoekstra,
Director DACH/BLX/Scandinavia & Geschäftsführer,
Fellowes Deutschland.

Hajo Hoekstra, Fellowes: „Fellowes Brands steht weltweit für innovative Ergonomielösungen für den Arbeitsplatz und ist in diesem Jahr unter dem Motto ‚Get Ready‘ zum ersten Mal Aussteller auf der Orgatec. Seit über 100 Jahren entwickeln wir uns sowie unser Portfolio kontinuierlich weiter. Als nächsten logischen Schritt bieten wir nun auch ergonomische Lösungen im Büromöbelbereich an. Als eine der weltweit führenden Messen für modernes Arbeiten stellt die Orgatec die ideale Plattform für den europäischen Launch dieser Neuheiten dar. Nicht nur für uns, sondern sicher auch für die Besucher wird es spannend sein, an unserem Stand neue Kontakte zu knüpfen und unsere neuen Lösungen für gesundes Arbeiten exklusiv auszuprobieren. Mitglieder unserer europäischen Teams stehen für Fachgespräche zur Verfügung, und wir schließen jeden Messetag mit einer attraktiven Verlosung ab.“

Halle 9.1, Stand B010. Abbildung: Orgatec
Halle 6.1, Stand C061

 

Detlef Schiller
Detlef Schiller,
Managing Director,
Humanscale Deutschland, Österreich und Schweiz.

Detlef Schiller, Humanscale: „Der Trend zu Multispace-Konzepten stellt neue Herausforderungen an die ergonomische Ausstattung der Arbeitsplätze. Abhängig von den zu erledigenden Aufgaben stehen den Mitarbeitern unterschiedliche Arbeitsorte für Teamarbeit und Kommunikation einerseits und konzentrierte Arbeit andererseits zur Verfügung. In vielen Bereichen wird auf fest zugewiesene Arbeitsplätze ganz verzichtet. Daraus leitet sich die Forderung nach intuitiv, mit so wenig Handgriffen wie möglich bedienbarem Equipment ab. Das gilt für Bürostühle, höhenverstellbare Sitz-Steh-Tische, Monitorarme und Schreibtischleuchten genauso wie für Dockingstationen, um sich schnell mit dem Unternehmensnetz verbinden und Mobilgeräte aufladen zu können. Für Humanscale stehen Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit seit jeher im Fokus. Die Erfahrung zeigt, dass Funktionen, die nur umständlich abgerufen werden können, kaum eingesetzt werden und so gut wie gar nicht von Nutzern, die den Arbeitsplatz im Tagesverlauf immer wieder wechseln. Darum stellen sich unsere Bürostühle automatisch auf das Körpergewicht ein, und unsere Sitz-Steh-Tische lassen sich spielend mit einer Hand in einer Sekunde auf die gewünschte Höhe bringen. Erleben Sie auf der Orgatec live, wie einfach auch unsere neusten Produkte, wie die Dockingstation M/Connect 2 oder die LED-Schreibtischleuchte Infinity, Ergonomie und Helmut LinkWohlbefinden an jedem Arbeitsplatz verbessern.”

Halle 9.1, Stand B010. Abbildung: Orgatec
Halle 6.1, Stand A081

 

Helmut Link, Geschäftsführer, Interstuhl Büromöbel GmbH & Co. KG.

Helmut Link, Interstuhl: „Visionäre Konzepte für eine neue Arbeitskultur, dafür steht die Orgatec 2018. Interstuhl hat dieses Jahr eine ganz besondere Vision im Gepäck – wir präsentieren unser neues Kompetenzfeld Splaces und gehen in den Raum. Seit Jahrzehnten sind wir Innovationstreiber für professionelles Sitzen am Arbeitsplatz. Nun erweitern wir unser Portfolio, um komplette Raumszenarien gestalten zu können. Mit flexiblen Soft-Seating-Lösungen, raumbildenden Wandelementen bis hin zu Beistelltischen und Accessoires haben wir einen komplett neuen Kompetenzbereich für eine gesamtheitliche Büroplanung entwickelt. Ich bin mir sicher, es ist jetzt die richtige Zeit, das Thema ganzheitliche Bürogestaltung hochprofessionell und eigenständig anzugehen. ‚Enjoy Seating Performance hoch 3‘ – unter diesem Motto steht unser Markenauftritt auf circa 1.400 m2. Der Leitspruch transportiert nicht nur unseren neuen Kompetenzbereich, der den dreidimensionalen Raum abdeckt, sondern auch weitere innovative Messeneuheiten. Mit diesen Marktinnovationen werden wir ein bis dato einmaliges, dreidimensionales Sitzerlebnis bieten. Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch mit unseren Kunden und auf viele internationale Begegnungen!“

Halle 9.1, Stand B010. Abbildung: Orgatec
Halle 7.1, Stand B058/B060/C058/C059/C060/C061

 

 

Sebastian Groesslhuber
Sebastian Groesslhuber, Geschäftsführer,
Kinnarps GmbH.

Sebastian Groesslhuber, Kinnarps: „Unser Messeauftritt steht unter dem Motto ‚Open for Change‘. Der Stand ist ein Beispiel für die Gestaltung offener Bürolandschaften mit unserem skandinavischen Know-how. Dabei spielen natürlich auch Produkte, die Bausteine zur Gestaltung der neuen Arbeitswelten sind, eine Rolle. Unser unglaublich umfassendes Produktportfolio mit sechs interessanten Marken, die Vielfältigkeit unserer Programme Space und Fields sowie die Neuheiten der Marken Skandiform und Materia kommen nicht zu kurz. Unbekannter ist der Fachöffentlichkeit unsere Marke NC Nordic Care, die ebenfalls am Stand zu sehen sein wird. Außerdem werden wir unser einzigartiges Nachhaltigkeitswerkzeug ‚The Better Effect Index‘ nun auch in Deutschland vorstellen. Hierzulande ist nicht ausreichend bekannt, in welchem Ausmaß Kinnarps von der Beschaffung der Rohstoffe bis zur Auslieferung des fertigen Produkts die Umwelt in den Mittelpunkt stellt. Wir freuen uns, nach acht Jahren wieder ein Teil der Orgatec zu sein und die vielen Aspekte der Arbeitswelt zu diskutieren.“

Halle 9.1, Stand B010. Abbildung: Orgatec
Halle 9.1, Stand B010

 

Dirk Offermanns
Dirk Offermanns,
Vorstand Vertrieb,
König + Neurath.

Dirk Offermanns, König + Neurath: „Im Mittelpunkt unseres Messestands, unter dem Leitgedanken ‚WORK.STYLE.CULTURE‘, stehen inspirierende Raumerlebnisse für individuelle Arbeitskulturen. Erlebbar werden unsere Produkte in vier unterschiedlichen Stilwelten, die Orientierung geben und neue Impulse für die ideenreiche Gestaltung verschiedener Arbeitswelten liefern. Zudem ist der Messestand mit K+N SMART.OFFICE ausgestattet – unserer Lösung, die Raum, Mensch und Mobiliar vernetzt. Des Weiteren zeigen wir mit JET.III und OKAY.III zwei neue Drehstuhlkonzepte, umfangreiche Erweiterungen zum Tischprogramm LIFE.S sowie die Raum-in-Raum-Lösung QUIET.BOX DUO. Neben diesen Produktneuheiten und inspirierenden Stilwelten präsentieren wir mit der WORK.CULTURE.MAP einen eigenen Beratungsansatz zur Reflektion und Weiterentwicklung der individuellen Arbeitskultur. Basierend darauf entwickeln wir gemeinsam mit dem Fachhandel, externen Planern und Beratern ganzheitliche Raumkonzepte mit passgenauem Mobiliar. Die Besucher unseres Messestands erleben den neuen Markenauftritt von König + Neurath.“

Halle 9.1, Stand B010. Abbildung: Orgatec
Halle 7.1, Stand A058/A060/B059/B061

 

Dirk Boll
Dirk Boll, Geschäftsführer, Koleksiyon Möbel GmbH.

Dirk Boll, Koleksiyon: „Unser Motto für die Orgatec lautet ‚Refusal of Solid‘. Auf unserem von Koray Malhan entworfenen Stand geht es grundsätzlich um die soziale Konstruktion des Raums und ihren Einfluss auf die Produktion von Ideen und Gegenständen. In diesem Zusammenhang präsentieren wir unsere Neuheiten, die Koleksiyon mit prominenten Architekturbüros aus Paris, Frankfurt, Venedig und Los Angeles erarbeitet hat. Diese sehr eigenständigen Lösungen kommen in den neuen Arbeitsumgebungen zum Einsatz und stehen ganz in der Koleksiyon-Designtradition. So hat Jean-Michel Wilmotte für uns das Programm Axiomatic entwickelt, das Sessel, Trennelemente, Coffee-Tables, Tische, mobile Leuchten und Hängeleuchten umfasst. Darüber hinaus zeigen wir, was wir besonders gut können: Produkte für Mittelzonen, die im Open Office immer stärker gefragt sind.“

Halle 9.1, Stand B010. Abbildung: Orgatec
Halle 9.1, Stand B038/C039

 

Jens Puchalla
Jens Puchalla, Verkaufsleiter, Nowy Styl Group Deutschland.

Jens Puchalla, Nowy Styl: „Themen wie Ergonomie, Akustik und ganzheitliche Raumeinrichtungen verlieren keinesfalls an Wichtigkeit – sie werden um neue Themen erweitert, die veränderte Unternehmenskulturen und Organisationsstrukturen mit sich bringen. Vor diesem Hintergrund gewinnen neue Ansätze und Betrachtungsweisen zur Teamarbeit, Digitalisierung und Arbeitsplatzattraktivität zunehmend an Bedeutung. Wir, die Nowy Styl Group, bieten neben ganzheitlichen Lösungen insbesondere einen hohen Erfahrungsschatz, den wir mit unseren Partnern teilen – gemäß unser Philosophie ‚We KNOW HOW to #MakeYourSpace‘. Mit einem der umfangreichsten Produktportfolios der Branche präsentieren wir auf der Orgatec 2018 den Besuchern unseres Standes einen kreativen Mix aus neuen und bewährten Produkten, die neue und alte Probleme lösen. Unter dem Motto ‚Let‘s #MakeYourSpace together‘ laden wir Interessenten dazu ein, sich von unseren Konzepten zu überzeugen und gemeinsam zukunftsweisende Lösungen voranzubringen.“

Halle 9.1, Stand B010. Abbildung: Orgatec
Halle 7.1, Stand B030/C031

 

Muhteşem Shirin
Muhteşem Shirin, Sales Manager Germany,
Nurus GmbH.

Muhteşem Shirin, Nurus: „Nurus wird auf der Orgatec die Frage beantworten, welche Art von Umwelt und Technik die Arbeitswelt der Zukunft benötigt. Als Partner des Office-21-Projekts des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation steht für Nurus das Thema „Prognose 2025 – Wie wir morgen leben und arbeiten“ im Mittelpunkt. Dazu werden wir passende Produkte auf der Orgatec zeigen. Beispielsweise Links, ein Set an Anschlusslösungen, das in Möbelsysteme integriert ist. Mit dem zugehörigen Reservierungssystem lassen sich Räume und Tische reservieren. Unsere London Bench ist eine moderne Interpretation des uralten Tisch- und Werkbankdesigns. Schmal und robust, kann sie als Schreibtischsystem, Arbeitsplatz oder Besprechungstisch verwendet werden. Take 5 ist ein Übungsgerät, mit dem Sie Ihre Energie und Motivation am Arbeitsplatz steigern und Ihre Gesundheit erhalten können, indem Sie nur fünf Minuten einsetzen. Take 5 ist kein gewöhnliches Übungsgerät. Es fördert auch ein gesundes Lebensgefühl und den Willen zur Bewegung. Take 5 hilft, die negativen Auswirkungen des langen Sitzens am Schreibtisch zu minimieren.“

Halle 9.1, Stand B010. Abbildung: Orgatec
Halle 9.1, Stand A038, B039

 

Holger Jahnke
Holger Jahnke, Vorstandssprecher,
Sedus Stoll AG.

Holger Jahnke, Sedus: „Für uns ist die alle zwei Jahre stattfindende Orgatec die perfekte Plattform, uns dem internationalen Publikum zu präsentieren. In den letzten zwei Jahren hat sich schon wieder sehr viel getan, und wir können es kaum abwarten, unsere vielen Neuheiten in Köln vorzustellen. Unter dem Messemotto ‚Express your Genius‘ werden wir mit einem 1.300 m² großen Messestand an unserem Stammplatz in Halle 8 zu finden sein. Bei der Standgestaltung kommt zum ersten Mal und 1:1 erlebbar das neue Sedus-Farbkonzept 2019+ zur Anwendung, das nicht nur die zukünftige Stoff- und Materialkollektion aller Sedus-Produkte beeinflussen wird. Wir werden die Fachwelt mit insgesamt zwölf Produktneuheiten und -erweiterungen überraschen. Die bedeutendsten davon sind zwei Drehstühle für moderne flexible Arbeitsplätze, ein Raum-in-Raum-System und ein digitales Analysetool zur optimalen Büro- und Arbeitsplatznutzung. Damit wird Sedus nicht nur seine Geschichte als Ergonomiepionier fortschreiben, sondern gleichzeitig seine Kompetenz als Einrichtungsspezialist zukunftsweisender Bürokonzepte erweitern.“

Halle 9.1, Stand B010. Abbildung: Orgatec
Halle 8.1, Stand B048/B050/C049/C051

 

Rudolf Pütz
Rudolf Pütz,
Geschäftsführer,
Vitra GmbH.

Rudolf Pütz, Vitra: „Vitra präsentiert in einer eigenen Halle unter dem Titel ‚Work‘ die Rolle der Arbeit im ganzheitlichen Kontext. Im Mittelpunkt steht die zunehmende Verschmelzung von Büro und öffentlichem Raum. Dabei wird aufgezeigt, wie wichtig Flexibilität und Agilität in der heutigen Arbeitswelt sind. Als Antwort auf diese Entwicklungen werden neue Produkte und drei Raumkonzepte präsentiert, gestaltet von Sevil Peach, Barber & Osgerby und Konstantin Grcic. Wir sehen heute Menschen überall dort arbeiten, wo sie gerade sind – in der Hotellobby, am Flughafen, im Café, im Park oder in der Bahn. Man teilt sich Jobs und den Arbeitsraum. Gleichzeitig ist das Bedürfnis nach realem, direktem Austausch ungebrochen. Der physische Ort der Arbeit wird zum Dreh- und Angelpunkt für Unternehmen und deren Kultur. Raum und Interieur spielen eine wesentliche Rolle, denn sie verkörpern Haltung, Identität, Werte und Kultur nach innen und außen. Durch die Einbindung ausgewählter Design- und Technologiepartner entsteht eine ganzheitliche Perspektive, durch die der Mehrwert moderner Arbeitswelten für Unternehmen erlebbar wird. Work von Vitra ist die Plattform für Austausch und Diskussion neuer Ideen und Konzepte für die Arbeitswelt von heute.“

Halle 9.1, Stand B010. Abbildung: Orgatec
Halle 5.2

 

Dr. Jochen Hahne, geschäftsführender Gesellschafter, Wilkhahn.

Dr. Jochen Hahne, Wilkhahn: „Wo auch immer wir in unseren internationalen Märkten mit Architekten, Beratern und Kunden ins Gespräch kommen, am Ende geht es fast immer um die gleichen Fragestellungen: Wie gelingt es, durch die Gestaltung die richtigen Talente zu gewinnen und zu binden? Wie lassen sich Kooperation, Kreativität und die Lust auf Veränderung fördern? Und wie können durch die richtigen Konzepte Gesundheit und Leistungsfähigkeit erhalten werden? Das hat sehr viel mit einer starken Gestaltungshaltung jenseits der allfälligen Beliebigkeit zu tun, mit den sozialen Qualitäten der Konzepte und mit der physiologischen Aktivierung in digitalen Büroprozessen. Zahlreiche Neuheiten werden dazu überraschende Perspektiven eröffnen. Unter dem Motto ‚Office for Motion‘ werden sich die Antworten auf diese Fragen zu einem Gesamtbild verbinden – an das sich jeder erinnern wird! Wilkhahn bewegt – in jeder Hinsicht. Nicht zuletzt mit der Standparty, die am 26. Oktober hunderte Gäste aus allen Nationen gemeinsam feiern lässt.“

Halle 9.1, Stand B010. Abbildung: Orgatec
Halle 6.1, Stand B078/B088/C079/C089

 

Kostenlose Orgatec-Rundgänge

Die Mensch&Büro-Akademie (MBA) und das Deutsche Institut für moderne Büroarbeit (DIMBA) führen erneut gemeinsam Fachbesucherrundgänge über die Orgatec durch. Die Rundgänge finden vom 23. bis 26. Oktober statt. Jeweils zwei widmen sich täglich den Themen „Gesundheit, Ergonomie, Wohlbefinden“ (Tour 1) und „Design, Kommunikation, Kollaboration, Innovation“ (Tour 2).

Die Teilnahme ist kostenlos. Da die Plätze limitiert sind, lohnt sich eine baldige Registrierung. Hier gibt es weiterführende Informationen.