Glamox plant Übernahme von ES-SYSTEM

Der norwegische Leuchtenhersteller Glamox hat am 14. Oktober ein öffentliches Übernahmeangebot für alle verfügbaren Anteile des polnischen Unternehmens für Beleuchtungslösungen ES-SYSTEM vorgelegt.

"(V.

ES-SYSTEM sei auf dem polnischen Markt führend mit seinen Beleuchtungslösungen und strategisch interessant für den Geschäftsbereich „Professional Building Solutions“ von Glamox, hat das norwegische Unternehmen verkündet. Die Firma ES-SYSTEM wurde 1990 gegründet und hat den Hauptsitz in Krakau, Polen. Aktuell beschäftigt das Unternehmen fast 900 Mitarbeiter und verfügt über zwei Produktionsstätten in Wilkasy und Dobczyce. Darüber hinaus ES-SYSTEM ist an der Warschauer Börse notiert und hat 2018 einen Umsatz von circa 42,9 Millionen Euro erzielt.

Zufriedenheit bei beiden Vertragspartnern

„Die geplante Übernahme von ES-SYSTEM ermöglicht uns den Eintritt in einen neuen Markt und stärkt gleichzeitig unsere Position in Zentraleuropa. Glamox wird die aktuelle Strategie von ES-SYSTEM unterstützen, um weiteres Wachstum auf dem polnischen Markt zu erzielen, die Geschäftstätigkeit zu stärken und weiterhin marktführenden Service für die Kunden zu bieten”, sagte Rune Marthinussen, CEO von Glamox. Ebenso hat Bogusław Pilszczek, einer der Gründer und Vizepräsident des Aufsichtsrats von ES-SYSTEM, die Vereinbarung positiv aufgenommen: „Glamox ist ein idealer Partner für ES-SYSTEM durch seine umfassende Branchenkenntnis und seine starke Eigenverantwortung, die ES-SYSTEM in der nächsten Entwicklungsphase unterstützt”.

Verpflichtung und Abfindung

Augusta Investment sp. z o.o. Bowen Investments S.a.r.l., Marta Pilszczek und Wysocki sp. jawna, die gemeinsam rund 69 Prozent des Aktienkapitals von ES-SYSTEM halten, haben sich unwiderruflich verpflichtet, ihre Aktien im Rahmen des Übernahmeangebots zu verkaufen. Im Rahmen des Übernahmeangebots wird den ES-SYSTEM-Aktionären eine Abfindung von 0,816 Euro für jede Aktie der ES-SYSTEM angeboten. Dies entspricht einem Gesamtkaufpreis von rund 35 Millionen Euro. Der Vollzug des Übernahmeangebots steht unter bestimmten Bedingungen. Darunter die Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden und die Übernahme von mindestens 66 Prozent der Gesamtzahl der Aktien von ES-SYSTEM durch Glamox.

Die Bezugsfrist für das Übernahmeangebot beginnt voraussichtlich am 4. November und endet am 4. Dezember (bis 12:00 Uhr MEZ). Glamox beabsichtigt, bis zu 100 Prozent der Anteile an ES-SYSTEM zu erwerben. Für den Fall, dass Glamox mindestens 90 Prozent der ausstehenden Aktien erhält, beabsichtigt das Unternehmen, ein obligatorisches Buy-Out-Verfahren in Bezug auf alle übrigen Aktionäre von ES-SYSTEM einzuleiten.