3. Lange Nacht des Schreibens

In drei Wochen ist es wieder soweit. Unter dem Motto „Im Dschungel der Buchstaben“ veranstaltet die Initiative Schreiben e. V. am 27. Juni die 3. Lange Nacht des Schreibens.

Das Event, das zeitgleich Schreibfans im gesamten deutschsprachigen Raum zu unvergesslichen Schreiberlebnissen zusammenbringen möchte, findet in Schreibwarengeschäften, Papeterien, Buchhandlungen und zahlreichen anderen Geschäften und Veranstaltungsorten statt. Dort sollen Schreibfreudige zusammenkommen, um ihr persönliches Leporello handschriftlich zu gestalten und die Tiere und Blumen des Dschungels mit ihren Initialen, Buchstaben und Texten zu neuem Leben zu erwecken. Die individuell gestalteten Postkarten der Leporellos können dann an Freunde und Familie verschickt werden.

Das Thema Schreiben öffentlich machen

Die Initiative Schreiben setzt sich auch in Öffentlichkeit, Medien und Politik dafür ein, den Themen Schreiben und Handschrift eine möglichst starke Präsenz zu verschaffen. So freut sich die Initiative dieses Jahr auf ein besonderes Highlight zur 3. Langen Nacht des Schreibens: im Salon Luitpold in München werden am 27. Juni der Bayerische Staatsminister für Unterricht und Kultus Prof. Dr. Michael Piazolo, die Präsidentin des BLLV Simone Fleischmann und der stellvertretende Vorsitzende der Initiative Schreiben Dr. Michael Krämer zum Thema “Im Dschungel der Algorithmen” diskutieren.

Besonderes Erlebnis für Kunden

Für die Fachgeschäfte, die ihren Kunden dieses besondere Schreiberlebnis bieten wollen, stellt die Initiative Schreiben alles zur Verfügung, was die Veranstalter für eine Umsetzung des Events benötigen. Das Rundum-Sorglos-Paket der Initiative Schreiben umfasst Werbeplakate und -postkarten, trendige Schaufensteraufkleber, Pressetexte für die regionale Öffentlichkeitsarbeit, die Veröffentlichung aller Teilnehmer auf der Homepage und über Facebook sowie eine Grundausstattung für die Veranstaltung mit Postkartenleporellos und passendem Schreibmaterial. Die Lange Nacht des Schreibens ist ein Eventangebot, das dem Händler das fertige Konzept frei Haus liefert und dem Kunden das Thema Handschrift mit Hand und Herz näher bringt.

Stefanie Hanfstingl-Kariger: „Unser Motto bietet allen aus Papeterie, Buchhandel und anderen Geschäften und Institutionen eine ideale Gelegenheit aufzuzeigen, dass mit unserer Produktvielfalt die Liebe zum Schreiben und Gestalten perfekt umgesetzt werden kann.“ Für Mitglieder der Initiative Schreiben ist die gesamte Aktion kostenfrei, alle anderen bezahlen einen Unkostenbeitrag von 90 Euro.

Hier geht es zur Anmeldung zur „3. Langen Nacht des Schreibens“.