Webfundstücke: Presseschau Bürobedarf

Die OFFICE-DEALZZ-Redaktion sieht sich im Web regelmäßig nach interessanten Beiträgen zum Thema Bürobedarf um. Unsere Online-Perlen finden sie stets hier.

Presse
Abbildung: K.C./fotolia.de

Oktober 2019

Kein Grund zur Panik

Der stationäre Einzelhandel ist in einer schwierigen Situation. Anstatt sich aber darüber zu beklagen, sollten Marken und Shops den POS attraktiver gestalten, um mehr Kunden in die Ladengeschäfte zu locken, erklärt Alexander Behrsing im Interview auf wuv.de.

Sehr viele Kugelschreiber

Die Kugelschreibersammlung von Dieter Busse umfasst mehr als 14.850 Schreibgeräte aus nahezu allen Teilen der Welt. Hintergründe zu seiner Leidenschaft und besonderen Modellen sowie die weiteren Ziele des Sammlers lassen sich auf maz-online.de nachlesen.

September 2019

Anschluss verloren

Stationäre Händler in Deutschland können nicht mit der Entwicklung des E-Commerce Schritt halten. Das belegen Studienergebnisse des E-Commerce-Verbandes bevh. Vor allem im ländlichen Raum sowie in kleineren und mittleren Städten gehen dem Handel auch die Online-Kunden verloren.

Innovation: das Hefterheft

Als 15-Jähriger hat Moritz Rothacher das Hefterheft entwickelt, eine Kombination von Heft und Hefter, in die man im Handumdrehen Arbeitsblätter in der richtigen Reihenfolge einheften kann. Das Hefterheft soll jetzt in Serie gehen. Zunächst zwar nur mit 2.000 Exemplaren. Das Fernsehen habe aber auch schon angeklopft, schreibt der Zollern Alb Kurier.

August 2019

Probleme wegen Bezahlungen

Der Handelsverband Deutschland (HDE) kritisiert die neuen Sicherheitsregeln fürs Bezahlen im Internet. Vor allem kleine Online-Händler könnten Probleme bekommen, schreibt das Handelsblatt.

54 Jahre verliebt

1965 haben Raynald Klaus und seine Frau zum ersten Mal ihren Schreibwarenladen aufgeschlossen. Seitdem tun sie dies Woche für Woche bis heute. In der SZ steht, warum sie es tun und warum Kunden nach wie vor offline einkaufen.

Juli 2019

Handel ärger dich nicht

Immer mehr Millennials kaufen direkt bei Start-ups ein und verzichten dadurch auf den Handel. Auf etailment.de wird das Direkt-to-Customer genannte Konzept erklärt.

Keiner geht mehr hin

Eine Studie auf springerprofessional.de prophezeit, dass bis 2030 circa 50.000 Ladengeschäfte aus deutschen Innenstädten verschwunden sein werden. Es soll aber auch noch ein wenig Hoffnung geben: Showrooming.

Juni 2019

International Shopping

Die Aufhebung des Geoblocking durch die EU macht den Einkauf im europäischen Ausland leichter. Dass die Produkte dort oft billiger sind, ist ein Problem für deutsche Händler, schreibt die SZ. Die neue Reglung hält aber auch Chancen bereit.

Mai 2019

Klicken, kaufen und abholen

Die Wiwo stellt das Click-&-Collect-Konzept vor: im Web bestellen und in den Laden liefern lassen. Praktisch, weil der Zusteller oft dann kommt, wenn man nicht zu Hause ist.

Papier geht immer

Auf gevestor.de stehen Zahlen und Fakten, die belegen, dass die digitale Welt der Papierbranche Umsatzzuwächse beschert.

April 2019

Es könnte besser sein

Auf hde-klimaschutzoffensive.de werden Studienergebnisse zum Thema Recycling präsentiert. Bei der Nutzung von recycelten Kunststoffen für Verpackungen gibt es noch reichlich Luft nach oben.

Bilder ziehen in Bann

Wie wichtig die Wirkkraft der Bilder für den Online-Handel ist, steht auf onlinehaendler-news.de. Produktbilder erzeugen im besten Falle eine plastische Vorstellung im Kopf des Kunden.

März 2019

Papier und Plastik

Eine Expertin zeigt auf zdf.de wie schwer es ist, das Verpackungsmaterial mit der besten Ökobilanz zu finden. Papier, Plastik oder ein Verbundstoff?


Weitere Webfundstücke finden Sie jederzeit in unserem Flipboard.